Unter­nehmen

axxessio GmbH

Die axxessio GmbH ist eine unabhängige, international tätige IT- und Managementberatung, die zukunftsweisende, strategische Software-Projekte durchführt. Sie wurde 2006 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Bonn und eine Niederlassung in Darm­stadt.

axxessio unterstützt Unter­nehmen und öffentliche Auftraggeber bei der Konzeptionierung und erfolgreichen Umsetzung digitaler Transformationsprozesse und großer IT-Systeme und hat seinen Schwerpunkt im Bereich Künstliche Intelligenz / Voice Recognition. Zum Kundenstamm zählen führende Unter­nehmen aus den Bereichen Telekommunikation, Logistik, Finanzdienstleistung und Industrie.

Webseite besuchen


KUDERNAK GmbH

Die KUDERNAK GmbH wurde 1976 gegründet und ist Spezialist für dynamische und statische Dichtungssysteme sowie die Fertigung von Präzisionsdrehteilen aus Hochleistungskunststoffen und Metall. Durch die Verbindung von präzisem Handwerk mit modernster Technik wird KUDERNAK den höchsten Qualitätsansprüchen gerecht.

Seit über 35 Jahren umfasst das Leistungsangebot ein breites Spektrum. Neben genormten Dichtungen fertigt KUDERNAK insbesondere spezielle nichtgenormte Dichtungen und Dichtungssysteme an. Des Weiteren fertigt KUDERNAK auch individuelle Kunststoff-Präzisionsdrehteile (bspw. Schrauben, Stifte, konische Dichtelemente) für jegliche Industriezweige.

Die Haupteinsatzbereiche der Firma liegen in der Lebensmittelindustrie, in Chemie- und Pharmaziebetrieben, Laborinstituten sowie im Maschinen-, Apparate- und Armaturenbau.

Webseite besuchen


LANG GmbH & Co. KG

Die LANG GmbH &Co. KG ist seit 1972 in der Entwicklung und Herstellung von Lösungen im Werkzeugmaschinenbau tätig. Durch Innovationen und Qualität setzt das Unter­nehmen Maßstäbe und gilt als Marktführer im Bereich des Präzisionsgravierens, -fräsens und der Positioniersysteme.

Neben CNC – Fräs- und Graviermaschinen zählen Digitalisiersysteme, Positionssteuerungen und CAD/CAM – Software zu den Produkten, die von LANG in eigener Regie entwickelt, produziert und weltweit erfolgreich vertrieben werden.

LANG bietet seinen Kunden komplette Systemlösungen an, die auf die individuellen Aufgaben und Wünsche des Kunden zugeschnitten sind und in nahezu allen Branchen Anwendung finden.

Webseite besuchen


MarchantCain

MarchantCain wurde 2006 gegründet und hat seinen Sitz in Groß­britannien. Als Erstentwickler und Systemlieferant für mechatronische Produkte liegen die Kernkompetenzen in der Verwendung innovativer Technologien für die Gestaltung, Entwicklung, Prüfung und Fertigung kundenspezifischer Produkte und Komponenten.

Die Produktpalette reicht dabei von Fensterhebern über Scheibenwischer und Dichtungen bis hin zu aktiven aerodynamischen Systemen. In der Produktion nutzt MarchantCain flexible und rekonfigurierbare Fertigungslinien, sodass die Fertigung in kürzester Zeit den schnell wechselnden Kundenanforderungen angepasst werden kann.

Zu den Kunden von MarchantCain zählen unter anderem Porsche, Bentley, Jaguar Land Rover SVO und BMW.

Webseite besuchen


MESO Digital Interiors GmbH

Die MESO Digital Interiors GmbH wurde 1997 gegründet und kombiniert Design mit Technologieverständnis. Die Kernkompetenzen liegen in der Entwicklung von digitalen Systemen für interaktive Räume sowie Schnitt­stellen­lösungen zwischen Mensch und Maschine. Ziel ist es mittels digitaler Systemlösungen für Soft- und Hardware Kommunikation zu verbessern und neu zu gestalten.

MESO engagiert sich vor allem in den Bereichen kommunikative Architektur, digitale Museumsaustellungen, interaktive Markenräume, Transportation Experience Design und digitale Transformation. In über 20 Jahren wurden in einer Vielzahl von Projekten einzigartige Lösungen für unterschiedlichste Problemstellungen, wie beispiels­weise komplexe Webanwendungen, Multisensorumgebungen oder auch interaktive Visualisierungs- und Konfigurationskonzepte, entwickelt.

Webseite besuchen


PREALITY - BOOS&SCHULZ DESIGNAGENTUR GBR

Preality ist ein Unter­nehmen der Boos&Schulz Designagentur. Als hoch­kompetentes Team aus CAD-Spezialisten, Industrial-Designern und AR-App-Artists bietet Preality „Highend Augmented Reality“ als Fullservice.

Neben interaktiven Konzepten steht der 3D-Inhalt und das hochwertige Gesamtdesign in allen Steps der virtuellen Umsetzung der Produkte und Projekte im Vordergrund. Neben günstigen AR-Einstiegs-Lizenzen bietet Preality intensive Beratung der völlig neuen Anwendung von AR und VR für Engineering, Design, Marketing und Produktpräsentationen.

Das Preality Team in Verbindung mit 15 Jahren Erfahrung in Konstruktion, Produktdesign, Interieur Design und fotorealer CAD-Visualisierung bietet eine fundierte Basis für die Highend-Umsetzung von 3D-Inhalten.

Preality-Webseite besuchen

Boos&Schulz Designagentur-Webseite besuchen


SCHODER GmbH

Die SCHODER GmbH wurde 1924 als Gravurbetrieb von Werner Schoder in Neu-Isenburg gegründet. Die Kernkompetenz des Unter­nehmens liegt in der Gestaltung von Gesamtlösungen in der Metallverarbeitung.

Das Leistungsspektrum des Lohnfertigers reicht von der professionellen Metallbearbeitung bis hin zur Oberflächenveredelung von Metallen und anderen Werkstoffen. Dazu wendet SHODER unter Anderem CNC-Frästechnik, Industriegravuren, Blechbearbeitung, Sieb-/Digitaldruck sowie Erodiertechnik an. Insbesondere die Herstellung von Prägewerkzeug und die Beschriftung von Bauteilen mittels Graviertechnik stellt das Kerngeschäft dar.

Durch Innovation, Qualität und das in mehr als 90 Jahren gesammelte Know-How sind SCHODER-Werkteile und -Verarbeitungstechniken führend auf dem globalen Markt.  

Webseite besuchen


Studio Wagner:Design

Studio Wagner:Design ist eine Kreativagentur für Industriedesign & Entwicklung, Interaktion Design, Art Direction & Design Consulting. Das Frankfurter Unter­nehmen wurde 1998 durch Wolf Wagner gegründet, seit 2000 zusammen mit Michaela Ebbinghaus geführt und blickt seither auf zahlreich erfolgreiche Entwicklungen.

Referenzen werden aus dem Herzen von Start-ups, hidden KMUs und bei internationalen Marken lanciert. Arbeitsbereiche sind IT, IoT, Elektronik, Entertainment, Luftfahrt (Aviation), Sport, Konsum, sowie in all diesen Bereichen Interface Gestaltung und UX. Design, Technologie und skalierbare Vernetzung bieten jetzt Möglich­keiten, um die Lebensbereiche der Menschen nachhaltig zu verbessern. Das Studio Wagner:Design arbeitet hieran im interkulturellen und diversen Team -mit eigener Methodik- um Menschen mit den Ressourchen aus Design und Usability positiv zu berühren.

Zahlreiche internationale Awards, Lehraufträge im Bereich Design und Architektur, Mentoring für den Nachwuchs, mehrjährige Vorstandstätigkeit im Deutschen Designer Club (DDC), die Gründung des Creative Technology Incubator (CTI), Engagement im bilateralen Dialog -insbesondere zwischen Japan und Deutschland- gehören zu Wolf Wagner (Diplom Industrie Designer) wie sein Credo: Ich gestalte den Raum zwischen den Dingen!

Webseite besuchen



Wissen­schaft

Hochschule für Gestaltung (HfG) Offenbach am Main - Design Innovation Institute Offenbach (DIIO)

Die Hochschule für Gestaltung wurde 1832 als Handwerkerschule gegründet und 1970 zu einer Hochschule mit Universitätsrang umgewandelt. Das Design Innovation Institute Offenbach (DIIO) ist ein Seminar im Fachbereich Design der HfG Offenbach, dass sich mit technischen Produkten und Produktsystemen auseinandersetzt.

Das DIIO richtet seine Tätigkeitsschwerpunkte auf die Untersuchung von Funktion, Mechanik, Material und Zweck bei seriellen und/oder industriellen Produkten. Zu den Kernkompetenzen zählen die Erforschung und Entwicklung von technologischen Lösungen, die auch menschlichen Anforderungen entsprechen.

Die HfG besitzt durch eine Vielzahl an F&E Projekten eine umfassende Erfahrung mit additiven Verfahren und CNC-Technologien.

Webseite besuchen


Technische Hochschule Mittelhessen – Fachbereich Mathematik, Natur­wissen­schaften und Daten­verarbeitung

Die THM wurde 1838 als Gießener Schule gegründet. Die Hochschule ist die größte der fünf staatlichen Hochschulen für angewandte Wissen­schaften in Hessen und spannt mit dem Fachbereich Mathematik, Natur­wissen­schaften und Daten­verarbeitung ihren Kompetenzbereich weit auf.

Das Fachgebiet von Prof. Dr. Behler, Physik und Lasertechnik, umfasst darüber hinaus auch Materialbehandlung mit Laser, Qualitäts- und Projektmanagement sowie die Themengebiete Produkt- und Verfahrensentwicklung. Darüber hinaus befasst sich die Forschung und Entwicklung an der THM umfassend mit den Themen Industrie 4.0 und additive Fertigungs­verfahren. In diesem Zuge hat die THM mehrere Kompetenzzentren und Labore eingerichtet.

Webseite besuchen


TU Darm­stadt – IDD

Am Institut für Druckmaschinen und Druckverfahren (IDD) forscht ein interdisziplinäres Team in den zwei Arbeitsgruppen Automatisierung und Messtechnik und Funktionales Drucken gemeinsam an den Anlagen und Prozessen rund um das Drucken in unterschiedlichsten Anwendungen. Die Themen umfassen konventionelle und digitale Druckverfahren, sowie 3D-Druck inklusive der Druckvorstufe, der Vorbehandlung, des Druckens und der Trocknungsverfahren.  Genutzt werden diese für Anwendungen in der graphischen Industrie, Elektronik, Medizin, Chemie und Biologie. Das Leit­bild des IDD ist es, mit tiefem Systemverständnis die Heraus­forderungen industrieller Anwendungen zu überwinden.

Die Gruppe Automatisierung und Messtechnik erforscht die Grund­lagen der Druckprozesse. So werden zum Beispiel Prozessfenster mit Machine Learning ermittelt, Verformungen von Elastomerkomponenten in FEM-Analysen simuliert oder 3D-Drucksysteme mit zusätzlicher Messtechnik ausgestattet. Aus den hier ermittelten Zusammenhängen und Grund­lagen erfolgt eine Modellierung und Simulation von Teilprozessen, um eine gezielte Weiterentwicklung des Gesamtdruckprozesses herbeizuführen.

In der Forschungsgruppe Funktionales Drucken werden Druckverfahren hinsichtlich ihrer Eignung für die Verarbeitung von besonderen, funktionalen Materialien überprüft und weiterentwickelt. Dabei werden konventionelle und digitale Verfahren in innovativen Anwendungen eingesetzt. So lassen sich zum Beispiel gedruckte Leiterbahnen auf Solarzellen skalierbar realisieren oder gekrümmte Objekte mit Leuchtfeldern versehen. Zur Charakterisierung der Schichten oder Beobachtung des Druckvorgangs werden (Hoch­geschwindig­keits-)Kameras eingesetzt, die mit Kameramodellen kalibriert und mittels künstlicher Intelligenz ausgewertet werden. Das Themengebiet der Farbmetrik  ist in verschiedensten Projekten vertreten und dadurch sind ein breites Know-How und die benötigten Geräte vorhanden.

Webseite besuchen



Management

IHK Hessen innovativ

Die IHK Hessen innovativ ist eine Gemeinschaftseinrichtung aus 10 hessischen IHKs zur Unter­stützung von kleinen und mittleren Unter­nehmen bei der Entwicklung von Innovationen. Sie bietet Unter­stützung bei der Auswahl von Förderprogrammen für Innovationen und stellt Kontakt zwischen geeigneten Kooperationspartnern her.

Innovationsorientierte Unter­nehmen haben die Möglichkeit eine neutrale und kostenlose Beratung zu Themen wie Digital­isierung, Industrie 4.0, Qualitäts- und Innovationsmanagement sowie zur Finanzierung von F&E-Vorhaben in Anspruch zu nehmen.

Webseite besuchen


IHK Offenbach am Main

Die IHK Offenbach am Main wurde 1821 gegründet und hat rund 40.000 Mitgliedsunternehmen in Stadt und Kreis Offenbach, für die sie mit ihren rund 80 Mitarbeitenden als Dienstleister und Interessensvertretung tätig ist.

Im Geschäftsbereich International, Innovation & Umwelt liegt ein besonderer Schwerpunkt der Arbeit in den Themenfeldern Design und Digital­isierung sowie in der Vernetzung zwischen Wirtschaft und Wissen­schaft. Technisches und digitales Design sind als integrative Innovations­faktoren zu verstehen und können den wirtschaftlichen Erfolg und die internationale Wettbewerbsfähigkeit von Unter­nehmen nachhaltig steigern.

Webseite besuchen


Jöckel Innovation Consulting GmbH

Die Jöckel Innovation Consulting GmbH ist als Managementeinrichtung für das Innovationsnetz­werk Future Factory aktiv in die Organisation und Gestaltung des Netz­werks eingebunden.

Mit inzwischen 20 Mitarbeitern arbeitet die Jöckel Innovation Consulting GmbH in inter­disziplinären Teams daran, Innovationen von der Idee bis zur Verwertung umzusetzen. Die zum Teil langjährigen Kunden kommen überwiegend aus dem Bereich der kleinen und mittel­ständischen Unter­nehmen und schätzen die umfassende Innovations­beratung, inklusive Innovations­förderung und die verschiedenen Dienstleistungen aus dem Bereich des Innovationsmanagements.

Dieses Konzept spiegelt sich in mehr als 1000 realisierten Projekten mit über 200 Praxis­partnern sowie zehn betreuten Innovations­netz­werken wider.

Unsere Prinzipien: Innovationen sind ein wertvolles und sensibles Gut. Umso wichtiger ist es, einen vertrauens­würdigen Partner an seiner Seite zu haben. Das Unter­nehmen Jöckel Innovation Consulting GmbH ist durch Werte geprägt, die in der täglichen Arbeit und bei der Zusammen­arbeit mit den Kunden engagiert gepflegt werden. Zuverlässig­keit und Ver­antwort­ung, nach­haltiger Nutzen für die Kunden, eine integre und loyale Partner­schaft – das zeichnet den Unter­nehmens­charakter aus, der Sie als Geschäftspartner bei jedem Kontakt begleitet.

Webseite besuchen